Risikomanagement

Sicherheitsmanagement, Risikomanagement

Wenn die Sicherheit in Klammern steht

Digitale Stigmatisierungen sind ein ernstes Sicherheitsproblem, wie ein aktuelles Beispiel zeigt: US-amerikanische Neonazis haben in sozialen Netzwerken die Namen jüdischer Journalisten gekennzeichnet.  » zum Artikel...

Sicherheitsmanagement, Risikomanagement

Bedrohungsmanagement

Gewalttaten haben häufig eine Vorgeschichte. Ein frühzeitiges Erkennen von Warnsignalen verbunden mit dem Einleiten entschärfender Maßnahmen kann schwere Gewalttaten verhindern.  » zum Artikel...

Sicherheitsmanagement, Risikomanagement

Heartbleed – Weckruf für die Großen des Internets

Anfang April 2014 wurde bekannt, dass eines der am meisten verbreiteten Verschlüsselungsprotokolle im Internet einen schwerwiegenden Programmierfehler aufweist: Der Heartbeat-Bug stellt eine der größten Sicherheitslücken im Internet der letzten Jahrzehnte dar. In diesem Artikel werden Hintergrund und Umfang des Heartbeat-Bugs sowie die Konsequenzen für die Entwicklung von... » zum Artikel...

Sicherheitsmanagement, Risikomanagement

Sicherheitstechnik, die mehr bietet - eine App, die helfen und kommunizieren kann …

Sicherheit − securitas (lat.) bedeutet letztlich, „sorglos“, „ohne Sorge“ zu sein. Doch gänzlich ohne Sorge, besonders im Hinblick auf Sicherheit, ist wohl niemand. Die zu verzeichnende Zuwachsrate des Sicherheitsmarktes von 80 Prozent in den letzten zehn Jahren (Security Explorer, 18.07.2013: Uwe Gerstenberg, Der Markt der privaten Sicherheitswirtschaft im Wandel) spricht eine deutliche Sprache.... » zum Artikel...

Sicherheitsmanagement, Risikomanagement

Malware: Wenn Webseiten zu Virenschleudern werden – Folgen, Reparatur und Vorbeugung

Hacker greifen immer öfter auf fremde Webseiten zu. Dabei hinterlassen sie kurze Programmcodes, die weitere Schädlinge (Viren, Trojaner) von anderen betroffenen Webservern nachladen. Auf den Geräten, mit denen betroffene Webseiten aufgerufen werden, können Passwörter ausgelesen und widerrechtlich genutzt, vertrauliche Daten abgeschöpft und Computer in illegalen Botnetzen genutzt werden. » zum Artikel...

Sicherheitstechnik, Sicherheitsmanagement, Risikomanagement

EU setzt europäische Standards für Alarmempfangsstellen

Mit der DIN EN 50518 stellt die Europäische Union seit September 2011 einheitliche Anforderungen an Alarmempfangsstellen (AES). Die EU-Norm legt für das Betreiben einer AES hohe bauliche, technische, personelle und organisatorische Voraussetzungen fest. Insbesondere die geforderte Risikobeurteilung als Planungsgrundlage zur Bestimmung des geeigneten Standortes der AES wird dabei zu einer... » zum Artikel...

Risikomanagement, Krisenmanagement

Die Abschaffung der "günstigen Gelegenheit"

In jedem Unternehmen, jeder Behörde oder anderen Institution haben Beschaffungsmaßnahmen bekanntlich einen hohen Stellenwert. Entsprechend sind die Anforderungen an die in der Beschaffungsabteilung eingesetzten Mitarbeiter. Ihre Kompetenz kann über Wohl oder Wehe, sprich: Gewinn oder Verlust der Firma mit entscheiden. Und dennoch sind in kaum einem anderen Sektor die Versuchungen und... » zum Artikel...

Risikomanagement

Risikoanalyse und Risikomanagement in der Energiewirtschaft

Unternehmen müssen ein allgemein gültiges Risikoverständnis und ein messbares Risikobewusstsein entwickeln. Ein System zur Risikofrüherkennung und zur Risikoabwehr hilft, wirtschaftliche und globale Schäden abzuwehren. Besonders die Energiewirtschaft ist verpflichtet, Risikoanalysen und ein Risikomanagement in Form eines "Corporate Security Management Systems" einzurichten. » zum Artikel...


© Alle Rechte vorbehalten.
consulting plus
Beratung GmbH
Girardetstraße 1-5
45131 Essen
Tel.: +49 201 27 90 40