Aus der Wissenschaft

Schleuserkriminalität als neue Form der Sicherheitsbedrohung?

Autorin: Eva Maria Bosse

Immer mehr Menschen aus den Krisen- und Kriegsgebieten in Afrika und dem Nahen Osten machen sich auf den Weg nach Europa, in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Mangels legaler Zuwanderungsmöglichkeiten werden Flüchtlinge und Migranten immer häufiger von profitgetriebenen Schleusern nach Europa geschmuggelt. Dabei riskieren die Schleuser häufig das Leben der Menschen, die sich ihnen anvertraut haben. Um die illegale Migration einzudämmen, suchen Politiker nach Wegen, die Schleuserkriminalität wirksam zu bekämpfen. Die Autorinn dieser Seminararbeit untersucht Hintergründe und Maßnahmen.   

» Download (PDF-Datei)

Der islamistische Selbstmordanschlag – Gefahr für die internationalen Gesellschaften

Autor: Matthias Kuhn

Durch die Zunahme der in Europa und den USA verübten Selbstmordanschläge mit islamistischen Hintergrund ist die Gefahr groß, die Muslime als Bedrohung für die westliche Gesellschaft und Kultur unter Generalverdacht zu stellen. Jedoch finden die weitaus meisten Anschläge in muslimischen Ländern statt, denn verschiedene islamistische Strömungen sind untereinander verfeindet und bekämpfen sich gewaltsam. Zudem sind gewaltbereite Muslime in ihrer Religionsgemeinschaft deutlich in der Minderheit. Diese wissenschaftliche Arbeit untersucht differenziert innerhalb verschiedener islamistischer Gruppen die Beweggründe für Selbstmordattentate, ebenso die jeweiligen Motive der unterschiedlichen islamo-nationalistischen, salafistischen und global agierenden Jihadisten. Der Autor widmet sich darüber hinaus möglichen Präventionsmaßnahmen.   

» Download (PDF-Datei)

Der Nilbarsch als Konfliktressource am Viktoriasee

Autorin: Stephanie Röhrig

Politik, Ökonomie und Ökologie sind eng miteinander verwoben, insbesondere wenn es um Fragen des Klimawandels geht. Das aber bereits das Aussetzen einer einzigen fremden Fischart nicht nur ein Ökosystem durcheinanderbringt, sondern in der Folge in mehreren Anrainerstaaten auch humanitäre Katastrophen auslöst, zeigt das Beispiel des Viktoriasees. In dieser Arbeit werden die regional- und entwicklungspolitische Hintergründe und Folgen einer von Menschen verursachten Umweltkatastrophe in Ostafrika untersucht.   

» Download (PDF-Datei)

Frontex – ein Versuch der Eindämmung der Migrationsströme an den Außengrenzen der EU?

Autor: Lucas Bayer

Ungefähr 280.000 illegale Grenzübertritte infolge der aktuellen Flüchtlingskrise gab es allein im Jahr 2014 – diese Zahl stammt von der europäischen Grenzschutzagentur Frontex. Was kann Frontex unternehmen, um illegale Migranten schon frühzeitig an Europas Grenzen zu stoppen? Was sind die Rechtsgrundlagen der Agentur und welchen Einfluss haben die einzelnen Mitgliedsstaaten?

» Download (PDF-Datei)

Libyen – des IS nächste Beute?

Autor: Kristian Burghartz

Nachdem der „Islamische Staat“ in seinem Kerngebiet Irak und Syrien Fuß fassen und sich in weite Teile dieser Länder ausbreiten konnte, scheint die Terrormiliz auch in Libyen zusehends einflussreicher zu werden. Das Wirken des IS im instabilen Libyen erzeugt nicht nur innerstaatliche Konflikte, sondern wird auch als Bedrohung der gesamten Region sowie der westlichen Hemisphäre gesehen. Wie ist die Situation im postrevolutionären Libyen und warum kann der IS dort relativ ungehindert expandieren?

» Download (PDF-Datei)

Fracking in Polen - Zukunftschance oder Luftschloss?

Autor: David Witkowski

Weltweit schwinden die konventionellen Erdgasreserven, die Energiepreise steigen und die Nachfrage nach Erdgas nimmt weltweit zu. Vor diesem Hintergrund gewinnt diid Förderung von Schiefergas, das sogenannte Fracking, zusehends an Bedeutung. In den USA hat Fracking eine regelrechte Goldgräberstimmung ausgelöst, trotz aller Bedenken und häufig vorgelegten Beweisen, dass Fracking eine Gefahr für die Gesundheit ist. Während in der EU Staaten wie Frankreich, Bulgarien und die Tschechische Republik das Verfahren wegen Umwelt- und Sicherheitsbedenken bereits verboten haben, setzen andere Staaten wie Polen große Hoffnungen in die Technik. Schiefergas wird in Polen im Gegensatz nicht so sehr als Risiko, sondern als Chance gesehen.  Gerade vor dem Hintergrund des russisch-ukrainischen Konflikts wird Kritik bezüglich dieses Verfahrens gegenüber dem Streben nach Energiesicherheit zurückgestellt. Die vorliegende Arbeit untersucht die Zukunftschancen des Frackings in Polen.

» Download (PDF-Datei)

Die politische Instrumentalisierung der humanitären Hilfe

Autor: Daniel Stich

Angesichts der globalen Vernetzung stehen Politiker immer häufiger vor der Frage, ob und in welchem Ausmaß bei regionalen Konflikten eingegriffen werden kann. Im Vordergrund rücken dabei humanitäre Aspekte, jedoch sind auch die Grenzen zu ethischen und militärstrategischen Zusammenhängen von Bedeutung. Durch den Einfluss der Medien gelangen Politiker oft in ein Dilemma zwischen den Grundsätzen von Unparteilichkeit, Unabhängigkeit, Neutralität und Menschlichkeit. In dieser Seminararbeit untersucht der Verfasser anhand der Beispiele des Balkankonflikts, des Genozids in Ruanda und des Bürgerkriegs in Syrien die Rolle und Funktion der Politik bei der Bewältigung humanitärer Krisen.

» Download (PDF-Datei)

Ist der Salafismus eine Bedrohung für Deutschland?

Autorin: Jasmin Rapp

Hat die Gesellschaft versagt, wenn jungen Menschen sich dem radikalen Islamismus zuwenden? Wie funktionieren die Mechanismen der Terroristen-Rekrutierung? Neben diesen Fragen analysiert die Autorin dieser wissenschaftlichen Arbeit das Phänomen der sogenannten Einsamen Wölfe, also einer wachsende Zahl von Attentätern, die im Alleingang und mit einfachen Mitteln ihr blutiges Werk verrichten. Welche erfolgversprechenden Ansätze der Prävention gibt es? Können wir hierzulande allein mit Verboten und polizeilicher Arbeit das Treiben der Salafisten und Dschihadisten unterbinden? Nein, sagt die Autorin, denn es ist erforderlich, den Betroffenen Angebote zu machen, um sie aus dem Teufelskreis des Terrors herausführen. Die jungen Menschen brauchen gleichzeitig eine Perspektive.

» Download (PDF-Datei)

Ägypten im Wandel: Hat Israel einen Grund zur Sorge?

Autor: Marius Jedlitschka
Der Autor dieser wissenschaftlichen Arbeit geht der Frage nach, ob Israel durch den Wandel im Nachbarland Ägypten einen realen Grund zur Sorge hat. Dabei geht er nicht nur darauf ein, dass die ägyptischen Gaslieferungen an Israel eingestellt wurden, sondern stellt auch die Rolle Ägyptens im israelisch-palästinensischen Konflikt heraus und weist auf die Sicherheitsproblematik auf der Sinai-Halbinsel hin. Schließlich legt er dar, inwiefern die amerikanisch-ägyptische Partnerschaft Bedeutung für den Frieden mit Israel hat.

» Download (PDF-Datei)

 

Weitere wissenschaftliche Arbeiten in unserem Archiv:

 

Boliviens Streben nach Meer
Autor: Hendrik Scheewel
» Download (PDF-Datei)

 

Schokolade zu welchem Preis?
Autorin: Carina Hausmann
» Download (PDF-Datei)

 

Politische Neujustierung in Ungarn: Vier Jahre Viktor Orbán
Autor: Nikolas Schmidt
» Download (PDF-Datei)

 

Schlesische Unabhängigkeit? Grundlagen, Ziele und Auswirkungen der Bewegung für die Autonomie Schlesiens
Autor: Nikolas Schmidt
» Download (PDF-Datei)

 

„So are we living in 1984?“ – Die Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden und ihre Folgen
Autorin: Tamara Nepicks
» Download (PDF-Datei)

 

Der Bürgerkrieg in Birma und das Konfliktholz
Autorin: Samira Kingreen
» Download (PDF-Datei)

 

Biokraftstoff – Allheilmittel oder schädliches Produkt? Die Polarisierung der Debatte um Biokraftstoffe und ihren Auswirkungen
Autorin: Caterina Marcucci
» Download (PDF-Datei)

 

Kinderarbeit: Verbot oder Legalisierung? Herausforderungen der Kinderarbeit am Beispiel von Bolivien
Autorin: Kim Thi Cmelik
» Download (PDF-Datei)

 

Steigende und volatile Nahrungsmittelpreise – treibende Faktoren und Lösungsansätze
Autor: Jonas Fluchtmann
» Download (PDF-Datei)

 

Die Umweltmigration als neue Herausforderung der internationalen Politik
Autorin: Sanni Kunnas
» Download (PDF-Datei)

 

Die Krise in Mali – Erweiterung des Nord-Süd-Konflikts durch Auftritt der Islamisten
Autor: Melanie Joshi
» Download (PDF-Datei)

 

Die negativen Auswirkungen eines Ressourcenreichtums aus makroökonomischer und politischer Perspekte
Autorin: Sanni Kunnas
» Download (PDF-Datei)

 

Griechenland im Krisensog – Gefahr für die Stabilität Griechenlands und die EU-Außengrenze?
Autor: Robert Schwertel-Stahl
» Download (PDF-Datei)

 

Der Einfluss europäischer Grenzpolitik auf die Stabilität Marokkos
Autorin: Sara Schmid
» Download (PDF-Datei)

 

Legitimationsstrategien der Familie Kim in Nordkorea
Autor: Timo Ehleringer
» Download (PDF-Datei)

 

Made in Bangladesh – Die teuer bezahlten Billigprodukte
Autorin: Camilla von Loeper
» Download (PDF-Datei)

 

Die Entstehung von Piraterie: Eine Analyse am Beispiel von Somalia, Indonesien und Nigeria
Autorin: Ricarda Stienhans
» Download (PDF-Datei)

 

Koloss auf tönernen Füßen – Staatszerfall in Nigeria
Autor: Valentin Eden Urban
» Download (PDF-Datei)

 

Konfliktdiamanten und der Bürgerkrieg in Sierra Leone. Ein gnadenloser Wirtschaftskrieg?
Autor: Christopher Göke
» Download (PDF-Datei)

Die christliche Rechte in den USA und ihr Einfluss auf die Landespolitik und -stabilität
Autor: Jens Henning Pier
» Download (PDF-Datei)

Der Coltan-Handel im Ost-Kongo: Konflikte, Konsequenzen und Lösungswege
Autor: Sebastian Helmut Heer
» Download (PDF-Datei)

Der weltweite Dschihad – Neue Herausforderung für die internationale Politik?
Autorin: Dina Douvier
» Download (PDF-Datei)

Die Rolle der Sozialen Netzwerke während der Proteste in Tunesien
Autor: Christian Stahl
» Download (PDF-Datei)

Eurobonds – Konzepte und Beurteilung
Autor: Vincent David Wolff
» Download (PDF-Datei)

Politische und gesellschaftliche Dimension der Krise in Griechenland: Ursachen, aktuelle Entwicklungen, Perspektiven
Autor: David Wichmann
» Download (PDF-Datei)

Die Tuareg und der Arabische Frühling
Autor: Malte Möller
» Download (PDF-Datei)

Das territoriale Konfliktpotenzial in der Arktis im Zuge des Klimawandels und Rohstoffmangels: das Beispiel des Lomonossov-Rückens
Autor: Markus Mainka
» Download (PDF-Datei)

Die Unabhängigkeit des Südsudan und die Ressource Wasser
Autorin: Vivian Beaupoil
» Download (PDF-Datei)

Der Gottesstaat – Die Indikatoren einer iranischen Atombombe
Autor: Ashkan Shakeri
» Download (PDF-Datei)

Zusammenhänge zwischen Staatszerfall und organisierter Kriminalität
Autorin: Eva Jeske
» Download (PDF-Datei)

Wie sicher ist es in Brasilien?
Autor: Tom Knauf
» Download (PDF-Datei)

Ist Belgien ein überlebensfähiger Staat?
Autor: Tim Schlüter
» Download (PDF-Datei)

Fluch oder Segen - was bedeuten Ölvorkommen für schwache Staaten?
Autor: Florens Odendahl
» Download (PDF-Datei, englisch)

Der Iran: Eine Bedrohung für die internationale Sicherheit?
Autorin: Ann-Kathrin Mosler


» Download (PDF-Datei)

Die Taiwan-Frage als Herausforderung in der internationalen Politik
Autor: Niklas Marzinek


» Download (PDF-Datei)

Krieg 4.0: Auswirkungen und Folgen virtueller Bedrohungen
Autor: Thomas Liebe


» Download (PDF-Datei)

Wasser als Ressourcenkonflikt am Beispiel des Jordan
Autor: Sarah Knodt


» Download (PDF-Datei)

Ideologisch motiviert oder rational kalkuliert? Die ökonomische Dimension "neuer Kriege": Der Fall Sierra Leone
Autor: Rike Ozdyk
» Download (PDF-Datei)

 

© Alle Rechte vorbehalten.
consulting plus
Beratung GmbH
Girardetstraße 1-5
45131 Essen
Tel.: +49 201 27 90 40